Um diese Seite richtig anzeigen zu können benötigen Sie Flash Player 9+ Unterstützung!

Get Adobe Flash player

Programmarbeit

Unterstützung des AWO Kinder- und Jugendhorts in Forchheim

Dieser Kinderhort ist eine familienergänzende und -unterstützende Einrichtung für Schulkinder im Alter von 6 bis 15 Jahren. Er vermittelt lebenspraktische Fähigkeiten und unterstützt die Kinder und Jugendlichen im Erlernen von Basiskompetenzen. Nach dem Mittagessen werden die Kinder bei ihren Hausaufgaben und in Lerngruppen betreut. Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern und mit der Schule ist dafür Voraussetzung.

Unterstützung des Arbeitskreises Mädchen in Stadt und Landkreis Forchheim

Der Arbeitskreis Mädchen Forchheim (AK Mädchen) ist ein Zusammenschluss aktiver Frauen, die sich für die Mädchenarbeit engagieren. Der AK Mädchen setzt sich für die Belange von Mädchen und jungen Frauen in Stadt und Landkreis Forchheim ein. Ein besonderes Anliegen des Arbeitskreises ist es, Mädchen in der Pubertät zu beraten und zu unterstützen. Dieses Ziel soll über eine Bestandsaufnahme und Vernetzung zu bereits bestehenden Fachstellen erreicht werden. Dadurch können Mädchen und junge Frauen ohne Zeitverlust an geeignete Unterstützungseinrichtungen vermittelt werden. Weiter soll ein weitreichender Informationspool für frauenrelevante Themen erarbeitet und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Zudem sind diverse öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen rund um das Thema Mädchen vorgesehen. (siehe Pressemitteilung)

Sprung-Chance

Das modular aufgebaute Programm bietet Lehrkräften Unterstützung bei der Gestaltung des im Lehrplan vorgesehenen Leitthemas "Berufswahl" an. Es begleitet sowohl Kinder als auch deren Eltern bei der Wahl der weiterführenden Schule. Die Stärken der Kinder werden genutzt und die Schwächen kompensiert. Das Programm Sprung-Chance möchte dazu beitragen, dass nicht Geschlecht, soziale Herkunft oder kultureller Hintergrund ausschließlich die Basis für die Entscheidung für einen weiteren Berufsweg legen. 

Im Schuljahr 2010/2011 fand das Projekt erstmals an der Adalbert-Stifter-Schule Forchheim statt.

Wir helfen Kindern in Forchheim - Projekt abgeschlossen

Unser Anliegen ist es, Kinder in Forchheim zielgerichtet und nachhaltig zu fördern.
Seit unserer Club-Gründung im Oktober 2004 engagieren wir uns an der Adalbert-Stifter-Schule und tragen dazu bei, dass bedürftige Kinder eine warme Mittagsmahlzeit erhalten. 

 
Wir freuen uns sehr zu berichten, dass bis Dezember 2010 die stolze Summe von 30.000 €
an den Förderverein der AST übergeben werden konnte.

Das Projekt ist mit dem Ende des Schuljahres 2012 abgeschlossen.

 

Diese Summe wurde von den Mitgliedern von SI Forchheim-Kaiserpfalz aufgebracht, unterstützt von großzügigen Spenden unserer Sponsoren. Dafür nochmals unseren herzlichen Dank.

Seit 2010 werden durch eine gesetzliche Vorlage die Kosten bis auf € 0,80 vom Bezirk übernommen, jedoch gibt es Familien, die diese Kosten nicht tragen können. Um eine Ausgrenzung dieser Kinder zu verhindern, unterstützen wir diese weiter.

Ein weiteres, des öfteren auch schon in den Medien vorgestelltes Problem ist, dass immer mehr Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen. Nicht immer liegt hier Bedürftigkeit vor, wir wollen aber trotzdem nicht ausgrenzen. Dreimal in der Woche ermöglichen wir allen Kindern ein gemeinsames Frühstück.

Liebe Freunde von SI Forchheim-Kaiserpfalz, liebe Sponsoren:
Ihre Spenden werden zu 100 % zum Wohle der Kinder eingesetzt. 

Bitte unterstützen Sie weiterhin so großzügig unsere Arbeit. Vielen Dank. 

Wir sorgen aber nicht nur für eine gesunde Ernährung - die Voraussetzung für gutes Lernen -, sondern auch für eine übergreifende weitere schulische Entwicklung.



 

Zum Anfang